0931 87 09 81 80   | Eine Frage? Schreibe uns!
Aktuelle Preise für meinen Standort anzeigen

STABUR® Harnstoffdünger mit Urease-Inhibitor NBPT & NPPT - Granulat

Referenz : 495760 Versand durch Agriconomie

Entdecke die Innovation in der Düngung mit STABUR® Harnstoffdünger. Dieses Granulat bietet nicht nur eine einfache und flexible Anwendung, sondern enthält auch die aktiven Wirkstoffe NBPT und NPPT. Ammoniakverluste werden um bis zu 98% reduziert, STABUR® steigert die Erträge durch erhöhten pflanzenverfügbaren Stickstoff und erfüllt gleichzeitig die neuen Vorgaben der Düngerverordnung. Bestelle jetzt und profitiere von einer nachhaltigen und effizienten Düngung für maximale Erträge auf deinen Feldern.

Produktdetails:

  • Form: Granulat, für eine einfache und flexible Düngerapplikation
  • Korngröße: 2-5 mm, optimale Größe für effiziente Verteilung
  • Zusammensetzung: Harnstoff 46 % N mit Ureasehemmstoff Limus®, für mehr pflanzenverfügbaren Stickstoff
  • Kulturen: Alle, maximale Vielseitigkeit für unterschiedliche Anbauarten
  • Ausbringung: Streubreite bis 36 Meter, erleichtert die Anwendung auf großen Flächen

Vorteile:

  • Besteht aus zwei aktiven Wirkstoffen NBPT und NPPT
  • Reduziert Ammoniakverluste um bis zu 98 %, für eine nachhaltige Düngung
  • Höhere Erträge durch mehr pflanzenverfügbaren Stickstoff
  • Einfache und flexible Düngerapplikation, spart Zeit und Ressourcen
  • Bis zu 12 Monate Mindesthaltbarkeit, optimale Lagerfähigkeit
  • Erfüllt die Vorgaben der neuen Düngerverordnung, für eine umweltbewusste Landwirtschaft

Produktdatenblatt ansehen

Weiterlesen

Zusammensetzung


Lieferkosten
inbegriffen
Zahlung nach
Lieferung
SEPA-Lastschrift: SEPA
Sicher und schnell zahlen
Unsere besten Angebote für: STABUR® Harnstoffdünger mit Urease-Inhibitor NBPT & NPPT

Entdecke unsere Bestpreise für STABUR® Harnstoffdünger mit Urease-Inhibitor NBPT & NPPT.
BITTE GIB DEINE POSTLEITZAHL AN .

49 89 38030808

49 89 38030808

Form

Granulat

Zusammensetzung
Produktbeschreibung
  • Höchste Stickstoff-Effizienz durch STABUR®

Durch die Zusammensetzung von zwei aktiven Wirkstoffen (NBPT und NPPT) ist STABUR® im Vergleich zu herkömmlichen Ureasehemmern besonders effektiv. Diese reduzieren Ammoniakemissionen und stellen eine verbesserte Stickstoffverfügbarkeit aus Harnstoff für die Pflanzen sicher – jedes kg Stickstoff wird so effizient wie möglich genutzt. Die beiden Wirkstoffe NBPT und NPPT blockieren deutlich mehr Urease-Enzyme im Boden, die für die Umwandlung von CarbamidStickstoff in Ammoniumstickstoff verantwortlich sind. Bei dem Prozess der Hydrolyse kommt es zu einer Erhöhung des pH-Wertes und damit verbunden zu gasförmigen Ammoniakemissionen.

Mit STABUR® wird dieser Prozess reduziert und mehr Stickstoff ist in Form von Ammonium und Nitrat für die Pflanzenernährung verfügbar.

Damit schonst Du nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern beteiligst Dich auch aktiv am Umweltschutz.

  • Qualität, die sich auszahlt

Damit STABUR® den hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden entspricht, haben wir gemeinsam mit den Streutechnikherstellern Amazone und Rauch Streuversuche mit unterschiedlichen Harnstoffherkünften durchgeführt. Dadurch können Sie Ihren Streuer wie gewohnt einfach und exakt nach Streutabelle einstellen. Um eine optimale Produktionsgrundlage für STABUR® sicherzustellen, nutzen wir ausschließlich ausgewählte Harnstoff-Provenienzen.

Die verminderten Stickstoffverluste durch Limus® Orange steigern die Stickstoffaufnahmemöglichkeiten der Pflanzen und verbessern den Ertrag im Vergleich zu Harnstoff ohne Urease-Inhibitor. In Versuchen der BASF SE wurde STABUR® mit herkömmlich Urease stabilisierten Harnstoffen und Kalkammonsalpeter (KAS) verglichen. Die Versuchsergebnisse verdeutlichen die positive Ertragsleistung von STABUR® im Vergleich zu anderen Stickstoffdüngemitteln

  • Flexibler Düngereinsatz mit STABUR®

Durch den Einsatz von STABUR® vergrößert sich das Zeitfenster für die optimale Ausbringung im Vergleich zu anderen harnstoffhaltigen Düngemitteln deutlich. Insbesondere bei langer Trockenheit oder hohen Temperaturen reduzieren sich die Risiken von Ammoniakverlusten. Der optimale Applikationszeitpunkt ändert sich bei STABUR® nicht und ist vergleichbar mit den Terminen der Harnstoff-Applikation.