0931 87 09 81 80   | Eine Frage? Schreibe uns!

Stickstoffdünger

Stickstoffdünger kaufen Sie online mit ein paar Klicks in unserem Shop. Stickstoff ist ein wichtiger Pflanzensnähstoff, der für das Pflanzenwachstum wichtig ist. Pflanzen können Stickstoff aus der Luft gewinnen und fixieren (z.B. Leguminosen, wie die Erbse, Bohne, Lupine etc.) mit den in den Wurzeln lebenden Knöllchenbakterien. Bei uns finden Sie auch Kaliumdünger und Biodünger. Unsere Agriconomie-Experten beraten Sie gerne bei der Wahl Ihres Düngers.
Eine Frage? Unsere Kundenberater sind gerne für Dich da
phone logo 0931 87 09 81 80 Unsere Kundenberater sind gerne für Dich da
experts d'Agriconomie

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10€ sichern Abonnieren

Jetzt stöbern!
Filtere nach:
22 Produkte
Sortieren nach
33154191
Harnstoff 46

Harnstoff 46

  • -Produktform: Granulat
  • -Wirkstoff: 46 % Gesamtstickstoff (N) Harnstoff
  • -Korngröße: 2-5 mm
Loading...
31668892
Kalkammonsalpeter 27N

Kalkammonsalpeter 27N

  • -Körnung: 2-5 mm (90%)
  • -Wirkstoff: 27 % Stickstoff (Ammonium- und Nitratstickstoff) / 3 % MgO
  • -Körnung: 2-5 mm (90%)
Loading...
24313403
STABUR® Harnstoffdünger mit Urease-Inhibitor NBPT & NPPT

STABUR® Harnstoffdünger mit Urease-Inhibitor NBPT & NPPT

  • -Produktform: Granulat
  • -Wirkstoff: Harnstoff 46 % N mit Ureasehemmstoff Limus®,
  • -Körnung: 2-5mm
Loading...
7933323
Für Biobetriebe geeignet
Styriafert N+ 13%

Styriafert N+ 13%

  • -Wirkstoff: 13% organisch gebundener Stickstoff
  • - Erhält Bodenfruchtbarkeit langfristig
  • - Fördert den Humusaufbau
Loading...
5978391
N37 + 19 S03 - mit Urease-Inhibitor NBPT

N37 + 19 S03 - mit Urease-Inhibitor NBPT

  • -Wirkstoff: 31 % Harnstoffstickstoff, 6 % Ammoniumstickstoff, 19 % Schwefeltrioxid (wasserlöslich)
  • -Körnung: 2-5mm
Loading...
5389093
Sulfan 24-00-00 + 18 SO3

Sulfan 24-00-00 + 18 SO3

  • -Wirkstoff: 24 % Stickstoff, davon 12 % Ammoniumstickstoff / 12 % Nitratstickstoff / 18 % Schwefeltrioxid
  • -Körnung: 2-5mm
Loading...
3467186
Harnstoff 46 mit Urease-Inhibitor

Harnstoff 46 mit Urease-Inhibitor

  • -Produktform: Granulat
  • -Wirkstoff: Harnstoff 46 % mit Ureasehemmer NBPT
  • -Körnung: 2-5mm
Loading...
589955
Ammoniumsulfat 21N - 58SO3
Loading...
574186
Dynamon 24-00-00 + 16 So3
Loading...
20931317
YaraBela® Sulfan N24 + 16 SO3
Loading...
3213069
ALZON® neo-N
Loading...
2026124
Ammonsulfatsalpeter ASS 26-00-00 + 31 SO3
Loading...
1297268
Stickstoffdünger N27 + 12 SO3

Stickstoffdünger N27 + 12 SO3

  • -Wirkstoff: 27 % Stickstoff (50% Nitrat, 50%Ammoniak) / 12 % Schwefelsäureanhydrid
  • -Körnung: 2-5mm
  • -Dichte: 1,05
Loading...
936019
NEUPREMIUMAGRICO-TIPP
Schwefel ATS 12N  (+ 65SO3) Ammoniumthiosulfat IBC
Loading...
887268
Schwefelsaures Ammoniak SSA
Loading...
885277
Domogran SSA 21-24
Loading...
59673
Croxx - N2 stabil
Loading...
47755
Lebosol®-Mangan-Nitrat 235
Loading...
11390
Schwefelsaures Ammoniak SSA  - Sackware
Loading...
760
Stickstoffdünger N39
Loading...
333
Schwefel ATS (12N -65SO3) Ammoniumthiosulfat LKW
Loading...
131
24-00-00 + 15 SO3
Loading...

Stickstoffdünger für Ihre Pflanzen

Sie suchen Dünger mit Stickstoff für Ihren landwirtschaftlichen Rasen und Boden oder für Obst, Gemüse und Zierpflanzen? Entdecken Sie in unserem Agrarshop online eine Vielzahl an Rasendünger, Hornspäne, Bio Dünger und weiteren Mischungen mit Stickstoff.

Stickstoffdünger: große Schwankungen bei den Produktionskosten

Die Produktion von Stickstoffdünger ist sehr stark an die Förderung und Verwendung von Erdgas gebunden, was die starken Preisschwankungen auf dem Markt erklärt. Tatsächlich sind ca. 80% der Produktionskosten von Ammoniak an das Erdgas gebunden. Auch wenn dieser Anteil bei Ammoniumnitratdüngern auf ca. 60-50% sinkt, ist der Preis für Stickstoffdünger also stark an den Preis dieser natürlichen Ressource gekoppelt. Um Ihnen den besten Preis (in EUR) für Ihren Stickstoffdünger für einen bestimmten Zeitraum zu garantieren, aktualisieren wir die Preise ständig, um so nah wie möglich an den Rohstoffpreisen zu bleiben. Unsere Preise werden täglich anhand der Düngemittelkurse aktualisiert. Der Versand über unseren Online Agrarshop erfolgt schnell und einfach. Probieren Sie unser Angebot aus, bevor Sie das Dehner Bio Sortiment oder Amazon prüfen. Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl? Melden Sie sich gern bei uns!

Herstellung von Stickstoffdünger

Ein Stickstoffdünger wird hauptsächlich aus Ammoniak hergestellt, das durch die Verbindung von Luftstickstoff und Wasserstoff entsteht. Dieses Ammoniak kann dann auf verschiedene Arten bearbeitet werden, um die verschiedenen Arten von Stickstoffdünger zu ergeben. Durch die Oxidation von Ammoniak erhält man eine ganze Reihe von Zwischenprodukten. Die Kombination von Ammoniak mit Schwefelsäure ergibt Ammoniumsulfat, das in der Landwirtschaft als Ammoniaksulfatdünger bekannt ist.
Durch die Kombination von Ammoniak und dem bei der Ammoniaksynthese entstehenden Kohlendioxid wird Harnstoff hergestellt, der in der Regel eine höhere Stickstoffdosis enthält. Wir bieten Harnstoff in granulierter oder geperlter Form an. Harnstoff ist der reichhaltigste Stickstoffdünger auf dem Markt und ermöglicht in granulierter Form eine einfache Lagerung sowie eine breite Ausbringung.
Ein weiteres Zwischenprodukt der Ammoniakproduktion ist Ammoniumnitrat, das ein Reaktionsprodukt von Ammoniak und Salpetersäure ist. Wird Ammoniumnitrat mit Harnstoff vermischt, erhält man eine Standard-Stickstofflösung. Durch das Mischen mit schwefelhaltigen Produkten erhält man schwefelhaltige Stickstofflösungen. Schließlich kann Ammoniumnitrat in Verbindung mit Kalziumkarbonat oder Dolomit zu Ammoniumnitrat verarbeitet werden.

Warum Stickstoff für Ihre Pflanzen wichtig ist

Stickstoff spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau der DNA und damit des Lebens im Allgemeinen. Die Versorgung Ihrer Kulturen mit Stickstoff unterstützt die Proteinsynthese und damit den Gehalt an Chlorophyll, das ein Protein ist. Die Pflanzen entnehmen dem Boden den natürlich vorkommenden Stickstoff und wandeln ihn in Proteine um, die für die Ernährung von Mensch und Tier unerlässlich sind. Die Versorgung Ihres Bodens mit Stickstoffdünger ist daher für die Qualität der Kulturen und Ihren Ertrag von entscheidender Bedeutung.

Stickstoff (N) als organischer Nährstoff

Stickstoff kommt in der Natur auch in organischer Form vor, zum Beispiel in der Gülle. In der Form von Ammonium-Stickstoff (NH4-N) kann er sofort von den Pflanzen aufgenommen werden und ist schnell verfügbar. Organisch gebundener Stickstoff muss dagegen erst von den Bodenlebewesen, wie beispielsweise Bakterien, verarbeitet werden, bevor er für die Pflanzen verfügbar ist. In einem mehrschrittigen Prozess wird der in der organischen Substanz enthaltene Stickstoff erst zu Ammonium (NH4) und anschließend zu Nitrat (NO3) umgewandelt. Beide Stickstoffformen können von den Pflanzenwurzeln gut aufgenommen werden.
Wir bieten Ihnen eine breite Palette an Düngemitteln, darunter Mehrnährstoffdünger wie PK (Phosphat- und Kalidünger) und NPK (Stickstoff, Phosphor und Kalium), Bodenverbesserer (organische Dünger), Blattdünger sowie Magnesiumdünger. Wenn Sie Fragen haben, sei es zum Profi Rasendünger, Bio-Dünger oder zum Versand in Deutschland, wenden Sie sich bitte an unsere Spezialisten aus der Landwirtschaft, die Sie gerne beraten.



Exkurs: Haber Bosch Verfahren

Um die Lebensmittelproduktion langfristig aufrechtzuerhalten und die Versorgung der Bevölkerung sichern zu können, suchten Anfang des 20. Jahrhunderts verschiedene Wissenschaftler nach einem chemischen Verfahren zur Herstellung von Düngemitteln. Am Ende machten Fritz Haber und Carl Bosch das Rennen und nannten ihr revolutionäres Verfahren das "Haber-Bosch-Verfahren".
Mit diesem wurde es möglich, Luftstickstoff großtechnisch und kostengünstig in Ammoniak umzuwandeln. So hatte die Landwirtschaft neue Möglichkeiten – unabhängig vom natürlichen Stickstoffkreislauf. Denn aus Ammoniak ließen sich stickstoffhaltige Produkte, vor allem künstliche Düngemittel, in industriellem Maßstab herstellen. Bis heute hat das Haber-Bosch-Verfahren weltweit und in Deutschland den größten Anteil an der Stickstoffproduktion. Zusätzlich zu organischen Düngern wie Jauche, Gülle oder Mist konnten die Landwirte seitdem Mineraldünger einsetzen, um Böden und Kulturen mit Stickstoff zu versorgen.

Beispiele für Stickstoffdünger

Welcher Stickstoffdünger ist geeignet für was? In der Tabelle erfahren Sie mehr über Hornspäne, Horndünger, Ammoniumsulfatsalpeter (ASS) & Co.

Beispiele für Stickstoffdünger Besteht aus Geeignet für
Hornspäne bzw. Bio Hornspäne Hufe und Hörner von geschlachteten Tieren, deren Gesundheit im Vorfeld geprüft wurde Obst, Gemüse, Zierpflanzen, Blumen; wird oft im Herbst angewendet
Hornmehl bzw. Bio Hornmehl Hornspäne, die in einer Hornmühle zu feinem Hornmehl gemahlen wurde für Obst, Gemüse, Blumen und Zierpflanzen; kann auch im Frühjahr oder Sommer angewendet werden
Horngriess (organischer Stickstoffdünger) ähnlich wie Hornmehl alle Kulturen, kann ganzjährig eingesetzt werden
Oscorna, z.B. Oscorna Hornspäne, Oscorna Hornmehl (organischer Dünger) natürlicher Bodenverbesserer, Kompostier-Hilfe und organische Düngemittel Gemüse, Obst, Blumen und Zierpflanzen; Bodenverbesserung und Humusbildung
Profi-Rasendünger in der Regeln organisch-mineralischer NPK-Dünger in verschiedenen Mischungen alle Rasensorten, wie Zierrasen, Gebrauchsrasen, Hausrasen, Strapazierrasen, Schattenrasen, Sportrasen und mehr
Ammoniumsulfat (SSA) Stickstoffdünger bzw. Schwefelsaures Ammoniak organischen Stoffen und Bodenmineralien für alle Kulturen verwendbar
Ammoniumsulfatsalpeter Stickstoff (ASS) vornehmlich beigefarbener Dünger mit Schwefel und Stickstoff besseres Pflanzenwachstum auf alkalischen Böden
Harnstoff geprillt Stickstoffdünger je nach Hersteller unterschiedliche Mischverhältnisse (Harnstoff und Stickstoff) alle Ackerkulturen; Anwendung am besten während oder vor ausreichend Regen